Konservative Behandlungsmethoden

Zur Behandlung wird die Pupille für einige Tage mit Augentropfen erweitert, um Verklebungen durch eine Ruhigstellung der Regenbogenhaut zu verhindern. Während dieser Zeit darf kein Kraftfahrzeug gelenkt werden.
Weiterhin müssen regelmäßig cortisonhaltige Augentropfen gegen die Entzündung im Augeninneren in den Bindehautsack geträufelt werden. Körperliche Ruhe unterstützt den Heilungsverlauf. Bei schweren Verläufen kann sogar die Einnahme von Cortisontabletten für die Unterdrückung der Entzündung notwendig sein. Bis zum Abklingen der Iritis sind Kontrollen der Sehschärfe und des Augeninnendrucks empfehlenswert.

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location