Grüner Star / Glaukom

Allgemeine Information

Was ist ein Grüner Star, auch Glaukom genannt?

In der Regel bezeichnet man eine Erkrankung als "Glaukom" oder "Grüner Star", bei welcher ein erhöhter Augeninnendruck zu einer Schädigung des Sehnerven führt. Meist ist ein erhöhter Augeninnendruck die unmittelbare Ursache für einen Grünen Star.

Da der erhöhte Augendruck nicht schmerzhaft ist, merkt der Patient den Schaden erst, wenn das zentrale Sehvermögen abfällt. In diesem fortgeschrittenen Stadium sind bereits 90% der Sehnervenfasern irreparabel zerstört. Das Ergebnis sind große Gesichtsfeldausfälle (in bestimmte Richtungen erkennt man nichts mehr) oder sogar völlige Erblindung. 10-25% aller Erblindungen sind durch das Glaukom hervorgerufen.

Häufig kommt aber auch das Glaukom "ohne erhöhten Augeninnendruck" vor. Neben erhöhten Augeninnendruckwerten spielen offenbar auch andere Faktoren, wie etwa eine schlechte Durchblutung des Sehnerven, bei der Entstehung des Glaukoms eine wichtige Rolle.

Die Augeninnendruckmessung ist und bleibt daher zwar noch die wichtigste Untersuchung um ein Glaukom zu diagnostizieren bzw. auszuschliessen, die Untersuchung des Sehnerven (Augenhintergrund !) und die Gesichtsfelduntersuchung sind im Zusammenhang mit der Vorsorge- und Verlaufsdiagnostik des Glaukoms jedoch von herausragender Bedeutung.

Normales Gesichtsfeld
Gesichtsfeld mit fortgeschrittenen Ausfällen

Erscheinungsbilder

Das Weitwinkelglaukom

Beim sogenannten Weitwinkelglaukom - der häufigsten Form - findet sich ein schmerzloser Verlauf über viele Jahre. Fällt der erhöhte Druck nicht bei einer Routinekontrolle auf, können schon schwere Schäden aufgetreten sein, bevor der Patient etwas merkt.

Das Engwinkelglaukom

Beim Engwinkelglaukom - einer deutlich selteneren Form - kommt es zu einem schmerzhaften Glaukomanfall, der den Patienten schnell zum Arzt treibt. Dies ist auch notwendig, da es innerhalb weniger Tage zur völligen Erblindung kommen kann.

Weitere Formen

Weiterhin gibt es seltenere Formen, wie das durch chronische Cortisongabe, Entzündungen oder durch eine Augenverletzung hervorgerufene Glaukom (sogenanntes Sekundärglaukom).

Eine zwar seltene aber doch sehr bedeutsame Form ist der angeborene Grüne Star. Hier können sich “wunderschöne große Augen” bei den Kindern finden, welche durch den zu hohen Druck hervorgerufen werden. Leider zeigt dies schon einen schweren Schaden des Auges an.

Zunehmend wird auch die Bedeutung der Durchblutung des Sehnerven erkannt. Es gibt nämlich Patienten, die einen normalen Augeninnendruck haben (bis zu 30% !)und trotzdem zunehmend die typischen Schäden des Sehnerven wie bei einem Glaukom zeigen. Man spricht dann von einem Niedrigdruckglaukom oder Low-Tension-Glaukom.

Sehnerv mit deutlicher Aushöhlung
Aus: Flammer / Glaukom, Huber Verlag

Simulation

Vision Simulator:  © Eyeland Design Network

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location