Vorbeugende Maßnahmen

Die Früherkennung der diabetischen Retinopathie ist der beste Schutz gegen den Verlust der Sehkraft. Das Risiko des Sehkraftverlustes bei dieser Erkrankung kann durch exakte Einstellung und strenge Kontrolle des Blutzuckerspiegels sowie regelmässige augenärztliche Untersuchungen (unmittelbar nach der Diagnose “Diabetes mellitus” und dann mindestens einmal pro Jahr) vermindert werden.

Zudem sollte auf Nikotin- und übermässigen Alkoholgenuss verzichtet und die Diät-Empfehlungen streng eingehalten werden. Vor allem bei Typ-II- Diabetikern muss zudem der Blutdruck regelmässig kontrolliert und gegebenenfalls medikamentös eingestellt werden. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, Bewegungen zu vermeiden, die zu einer Blutdruckerhöhung im Kopf führen, beispielsweise das Heben von schweren Gegenständen oder längeres Arbeiten in gebückter Haltung.

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location