Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Kind mit Innenschielen

Die Therapie sollte immer so früh wie möglich erfolgen.

Zunächst müssen andere krankhafte Augenveränderungen ausgeschlossen oder ggf. behandelt werden. Bei bestehender Fehlsichtigkeit ist eine optimale Brillenkorrektur notwendig. Um die Vernachlässigung eines Auges zu unterdrücken, erfolgt eine Okklusionstherapie, das sog. "Abkleben".

Okklusionstherapie

Abkleben des besseren Auges

Mit Klebepflastern wird in einem festgelegten Wechselrhythmus (stunden- oder tageweise) das nicht schielende bzw. das besser sehende Auge abgeklebt. Das sehschwache Auge wird dadurch "gezwungen" sehen zu lernen und somit trainiert.

Wichtigste Voraussetzung für den Erfolg ist die Mitarbeit der Eltern! Sie müssen sich exakt an den Therapieplan halten und diesen auch gegen den Willen der Kinder, die natürlich lieber mit ihrem "guten" Auge schauen wollen, durchsetzen.

Die Behandlungsdauer ist abhängig vom Alter des Kindes, dem Ausmaß der Sehwäche aber auch vom Therapieerfolg.

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location