Orthomolekulare Therapie

Ziel der orthomolekularen Medizin ist, die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit verantwortlich sind (zitiert nach Linus Pauling, zweifacher Nobelpreisträger). Bei unserem Ansatz werden Vitalstoffe wie Vitamine, sekundäre Pflanzen-, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Fett-, Aminosäuren auf die Anforderungen des Einzelnen abgestimmt. Vitalstoffe aktivieren zum Beispiel Enzyme, die der Körper als biologischen Katalysator benötigt. Wichtig ist bei der orthomolekularen Therapie, die richtigen Substanzen in richtiger Dosierung zur richtigen Zeit und in der richtigen Dauer einzusetzen. Grundlage unserer orthomolekularen Medizin sind zum Beispiel zur altersbedingten Makuladegeneration veröffentlichte Studien (Sheila West und Mitarbeiter, Archives Ophthalmology 1994, Age Related Macular Degeneration Study Group, Journal of the American Optometric Association 1996). Unter anderem setzen wir gezielt Antioxidantien wie OPC und andere sowie Vitamine ein. Auch Selen und Zink wird substituiert.

Das augenzentrum Prof. Zirm arbeitet auf diesem Gebiet besonders mit der Arbeitsgemeinschaft für Lebensstilmedizin in Bad Radkersburg zusammen.

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location