Allgemeine Informationen

Wasser ist die Urquelle aller Schönheit. Wasser macht die Haut lebendig und geschmeidig. Um Falten zu glätten oder dem Mund eine vollere, sinnlichere Form zu verleihen, sind keine fremden Elemente notwendig. Diese Wirkung wird mit Hyaluronsäure , einem natürlichen körpereigenen Stoff erzielt. In der Haut bindet sie Wasser und verleiht ihr dadurch jugendliche Geschmeidigkeit. Hyaluronsäure ist der natürliche Weg zur Schönheit.

Hyaluronsäure wurde erstmals 1942 kommerziell eingesetzt, als Endre Balazs ein Patent anmeldete, um die Substanz als Eiweißersatz in Backwaren zu verwenden. Er wurde zum führenden Experten für Hyaluronsäure und machte die Mehrzahl der Entdeckungen im Zusammenhang mir Hyaluronsäure in den folgenden fünfzig Jahren.

In den vergangenen 20 Jahren wurde die therapeutische und ästhetische Anwendung von Hyaluronsäuren auf eine Reihe von Bereichen ausgeweitet, u.a. zur Behandlung arthrosegeschädigten Gelenke oder in Augentropfenform zur Behandlung des trockenen Auges. In den letzten Jahren wurde mit Hilfe biotechnologischer Verfahren Hyaluronsäurederivate mit maßgeschneiderten Molekülgrößen entwickelt, welche die Einsatzmöglichkeiten dieses bemerkenswerten Moleküls noch vergrößern werden. Zur Faltenaufspritzung, zum Modellieren der Lippen, zum Aufbau von Gesichtskonturen oder zur Hauterfrischung gibt es unterschiedliche Präparate deren Gelpartikelgröße je nach Verwendung angepasst wird.

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location