Wirkungsweise

Die Polymilchsäure der Silhouette-Fäden regt eine Neubildung von Kollagen an.

Die Silhouette-Fäden bleiben bis zu 18 Monate in Ihrer Haut. Dabei werden sie langsam durch den Körper abgebaut. Während des Abbaus baut der Körper anstelle des Fadens das natürliche Strukturprotein Kollagen ein. Das vor der Behandlung verlorene Kollagen wird dadurch erneuert und ein natürliches Stützgerüst entsteht.

Dieser schonende und natürlich wirkende Lifting-Effekt hält bis zu 3 Jahre an.

Ein weiterer Vorteil dieser Behandlungsform ist, dass sie stets mit anderen Verjüngungstherapien (z.B. Botulinum-Toxin) angewendet werden kann.

AUGENKLINIK ZIRM

Meinhardstraße 5
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location

AUGENZENTRUM WIEN

Annagasse 5
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 512 7273

chat mail location